Benoten und Beurteilen im Kunstunterricht (German Edition) by Lucie Schweitzer

By Lucie Schweitzer

Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Kunst - Kunstpädagogik, word: 1,0 , Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau, Sprache: Deutsch, summary: Unterrichtsformen und -methoden haben sich in den letzten Jahren stark verändert
und werden stetig weiterentwickelt. Projektorientiertes Unterrichten, Freiarbeit,
handlungsorientierter Unterricht oder offener Unterricht finden immer mehr
Eingang in die Klassenzimmer. Auch im Kunstunterricht werden die
Lernarrangements komplexer, die unterrichtlichen Gestaltungsweisen nehmen
prozessorientierte Formen an, und die Schüler werden vermehrt zu
selbstgesteuertem Lernen angeleitet.
Aber wie verhält sich die Leistungsbewertung? Entspricht das traditionelle
Leistungsbewertungssystem noch diesen Neuorientierungen? Oder bleibt der
Bereich der Leistungsüberprüfung neben all den Umgestaltungen gar auf der
Strecke?
Es ist Aufgabe der Schule, die Schüler zu „Selbstständigkeit, Eigenverantwortung
und Selbstkontrolle" (Hentig 2004, S. sixteen) zu befähigen. Die stetig wachsende
Heterogenität innerhalb der Schule bedingt eine Individualisierung bezüglich der
Lernangebote und folglich der Leistungsbewertung.
Dies wirft eine Fülle an Fragen auf: Kann die traditionelle Leistungsbewertung all
diese Aspekte miteinschließen? Wie kann die geforderte Individualisierung auf
die Leistungsbewertung übertragen werden und individuelle Leistungen der
Schüler abbilden? Es ist zunächst zu klären, wie die traditionelle
Leistungsbewertung aussieht und welche Funktionen ihr zugeschrieben werden.
Erfüllt sie diese?
Ausgehend von diesen Leitfragen wird in dieser Arbeit sowohl die vorwiegend
praktizierte shape der Leistungsüberprüfung untersucht, als auch ein viel
diskutiertes Lern- und Leistungsbeurteilungsinstrument hinsichtlich eines
Einsatzes im Kunstunterricht genauer beleuchtet wird: das Portfoliokonzept.
Dabei soll der Frage nachgegangen werden, ob eine Leistungsbeurteilung mit dem
Portfoliokonzept den Anforderungen gerecht wird.

Show description

Read Online or Download Benoten und Beurteilen im Kunstunterricht (German Edition) PDF

Best art instruction & reference books

Kunsttherapie mit Jugendlichen (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Kunst - Kunstpädagogik, observe: 1,3, Fachhochschule für Kunsttherapie Nürtingen, Sprache: Deutsch, summary: Wie kaum eine andere section des Lebens lässt sich die Adoleszenz als turbulent und bisweilen belastend, aber auch als besonders anregend und voller neuer Perspektiven beschreiben.

Michaela Nagel (German Edition)

Das Leben kann unendlich schön und unendlich grausam sein. Wie so viele von uns hat Michaela Nagel beides erlebt, aber nur wie wenige hat sie es vermocht, einen Weg zu finden, ihren empfundenen Lebenswelten Ausdruck zu geben und sie fand schnell ihren ganz eigenen Stil. Wie ihre empfundene innere Welt reicht ihre Farbwelt von warmen Gelb- und Braun-Tönen bis hin zu eiskalten Blau-Tönen.

The Duchamp Dictionary

Marcel Duchamp's existence and paintings in additional than 2 hundred alphabetical entries, utilizing the newest scholarship and examine. Marcel Duchamp (1887 - 1968) was once one of many founding fathers of recent artwork, Dada and Surrealism: within the phrases of artist Thomas Hirschhorn, Duchamp was once 'the so much clever brain of his time'.

Functional Programming in JavaScript

This can be a fast paced advisor to help you to jot down real-world functions by using quite a lot of useful thoughts and kinds. The booklet first explores the center thoughts of sensible programming universal to all sensible languages, with examples in their use in JavaScript. it is via a finished roundup of practical programming libraries for JavaScript that minimizes the weight of digging deep into JavaScript to show a suite of instruments that makes useful programming not only attainable yet hugely handy.

Extra info for Benoten und Beurteilen im Kunstunterricht (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 23 votes